11 Shkaqe që të ndihmojnë t’i përballosh mundimet e njerëzve


11 Shkaqe që të ndihmojnë t’i përballosh mundimet e njerëzve

 Enis Rama

 

Ibn Kajjimi ka thene:

 1."Kush e rregullon brendesine(vetmine)e tij , All-llahu do t'ia rregullon te jashtmen e tij."
 2."Kush e rregullon ate qe duhet mes tij dhe All-llahut, All-llahu do t'ia rregullon ate qe duhet mes tij dhe te tjereve."
 3."Kush punon per akhiretin e tij, All-llahu do te kujdeset per dunjan e tij."

 Ky eshte sukses i garantuare ka thene ibn Kajjimi.
Advertisements

Die Weisheit hinter dem Leid

                                                     Die Weisheit hinter dem Leid

Frage:

Ich höre oft, dass es eine große Weisheit hinter dem Leid, das die Leute befällt, gibt. Was ist diese Weisheit?

Antwort:

Alhamdulillah.

Ja, es gibt große Weisheiten hinter dem Leid, darunter die folgenden eingeschlossen:

1. Die wahre Unterwerfung und Dienerschaft zu Allah, dem Herrn der Welten, zu erreichen

Viele Leute sind die Diener ihrer eigenen Wünsche und Gelüste und sind keine wahren Diener Allahs. Sie sagen, dass sie die Diener Allahs sind, doch wenn sie getestet werden, dann machen sie auf ihren Fersen kehrt und verlieren somit im Diesseits sowie Jenseits und dies ist ein klarer Verlust. Allah sagt (ungefähre Bedeutung):

“Und unter den Menschen gibt es manchen, der Allah nur am Rande dient. Wenn ihn etwas Gutes trifft, ist er damit beruhigt, doch wenn ihn eine Versuchung trifft, macht er eine Kehrtwende. Er verliert das Diesseits und das Jenseits. Das ist der deutliche Verlust.” [22:11]

2. Prüfungen bereiten die Gläubigen darauf vor, auf der Erde zu herrschen.

Es wurde zu Imam ash-Shafa’i gesagt: “Was ist besser Geduld, Prüfung oder Durchsetzung? Er sagte: “Durchsetzung ist die erreichte Ebene durch die Propheten, und es kann keine Durchsetzung geben, außer nach den Prüfungen. Wenn eine Person geprüft wird, dann wird sie geduldig werden, und wenn sie geduldig bleibt, dann wird sie sich durchsetzen.”

3. Sühne für die Sünden

At-Tirmidhi [2399] überliefert, dass Abu Huraira (radiyallahu ‘anhu) sagte: Der Prophet (sallallahu ‘alaihi wa sallam) sagte: “Prüfungen werden den gläubigen Mann und die gläubige Frau fortgehend an sich selbst, seinem Kind und seinem Vermögen befallen, bis er Allah ohne Sünden treffen wird.” [Shaykh al-Albani (rahimahullah) stufte ihn in “al-Silsilah al-Sahihah 2280 als authentisch ein.]

Es wurde überliefert, dass Anas (radiyallahu ‘anhu) sagte: Der Prophet (sallallahu ‘alaihi wa sallam) sagte: “Wenn Allah Gutes für Seinen Diener möchte, dann beschleunigt Er die Bestrafung für ihn in dieser Welt, und wenn Allah Schlechtes für Seinen Diener beabsichtigt, dann hält Er die Bestrafung für seine Sünden von ihm zurück, bis er zu Allah am Tag der Auferstehung mit all seinen Sünden erscheint.” [Überliefert von at-Tirmidhi (2396) und von Shaykh al-Albani (rahimahullah) in al-Silsilah al-Sahihah 1220 als authentisch eingestuft.]

4. Die Erlangung der Belohnung und die Erhebung seines Ranges

Muslim [2572] überliefert, dass A’isha (radiyallahu ‘anha) sagte: Der Gesandte Allahs (sallallahu ‘alaihi wa sallam) sagte: “Der Gläubige wird nicht durch einen Dorn oder etwas Größeres geschadet, außer dass Allah dadurch seinen Rang erhöht und eine Sünde löscht.”

5. Leid bietet eine Möglichkeit über seine Fehler, sein Verpasstes und seine vergangenen Fehler nachzudenken

Da dies eine Bestrafung darstellt, was war dann die Sünde?

6. Leid ist eine Lehre im Tauhid, dem Glauben und dem Vertrauen auf Allah

Es zeigt dir in einem praktischen Sinne, was du wirklich bist, so dass du realisieren wirst, dass du nur ein schwacher Diener bist und du keine Kraft und Stärke besitzt, außer durch deinen Herrn. Dann wirst du dein Vertrauen in einem wahren Sinne in Ihn setzen und dich zu Ihm in einem wahren Sinne wenden und deine Position, deinen Stolz, deine Arroganz, deine Selbstbewunderung und deine Achtlosigkeit beiseite legen und du wirst verstehen, dass du arm bist und deinen Herrn brauchst. Du bist schwach und musst dich dem Allerstärksten und Allmächtigen, möge Er gepriesen sein.

Ibn al-Qayyim sagte:

“Wäre es nicht, dass Allah Seine Diener mit den Prüfungen und dem Leid behandelt, dann würden sie sündigen und die Grenze überschreiten. Wenn Allah Gutes für Seinen Diener beabsichtigt, dann gibt Er ihm die Medizin des Leides und der Prüfung passend zu seiner Situation, so dass er von all den schweren Krankheiten und Leiden geheilt wird, bis Er ihn gereinigt und gesäubert hat und ihn dann zu der meist ehrbaren Position im Diesseits befähigt, welche ein wahrer Diener Allahs zu sein ist, und für die größte Belohnung im Jenseits befähigt, welche Ihn zu sehen und Ihm nahe zu sein ist.” [Zaad al-Ma’ad 4/195]

7. Leid beseitigt die Selbstbewunderung aus unseren Herzen und bringt uns näher zu Allah

Ibn Hajr sagte: Yunus ibn Bukayr überlieferte in Ziyadat al-Maghazi, dass al-Rabi’ ibn Anas sagte: Ein Mann sagte am Tag von Hunain: “Wir werden heute niemals wegen dem Mangel an Anzahl besiegt werden.” Dies regte den Propheten (sallallahu ‘alaihi wa sallam) auf und sie wurden besiegt.

Ibn al-Qayyim sagte in Zaad al-Ma’ad [3/477]:

“In Seiner Weisheit bestimmte Allah, dass die Muslime zuerst die Bitterkeit der Niederlage, trotz ihrer großen Anzahl und ihrer ausreichenden Ausrüstung sowie Stärke, spüren sollten, so dass Er einige Leute, die sich aufgrund der Eroberung Makkas stolz fühlten und die nicht auf die Art und Weise wie der Prophet (sallallahu ‘alaihi wa sallam), seinen Kopf gebeugt während er sein Pferd auf die Höhe reitete, dass sein Kinn das Sattel aus Demut vor seinem Herrn berührte, Sein Land und Heiligtum betraten.

Allah sagt (ungefähre Bedeutung):

Und damit Allah diejenigen, die glauben, herausstellt und die Ungläubigen dahinschwinden läßt. [3:141]

Al-Qasimi sagte [4/239]:

Das heißt, um sie von Sünde, Stolz und Arroganz zu säubern und zu reinigen. Er säubert sie ebenso von den Heuchlern, indem Er sie hervorhebt und sie von ihnen trennt. Dann erwähnt Er einen weiteren Grund, welcher das Zerstören der Ungläubigen ist, denn wenn sie vorherrschen, dann werden sie übertreten und die Grenzen überschreiten, was der Grund für ihren Niederfall und ihrer Zerstörung sein wird. Die Gesetze Allahs schreiben vor, dass wenn Er Seine Feinde zerstören und auslöschen möchte, Er die Mittel verfügbar macht, die zu ihrem Untergang und ihrer Auslöschung führen, darunter das größte davon, nach ihrem Unglauben, ist ihre Übertretung und Tyrannei der Verfolgung, das Widersetzen und Bekämpfen Seiner engen Freunde. Allah zerstörte diejenigen am Tag von Uhud, die Krieg gegen den Gesandten (sallallahu ‘alaihi wa sallam) führten und in ihrem Unglauben verharrten.”

8. Die wahre Natur der Menschen zu zeigen, denn es gibt Leute deren Wert verborgen ist bis Leid sie befällt

Al-Fudail ibn ‘Iyad sagte: “Solange es den Leuten gut geht, bleibt ihre wahre Natur verborgen, doch wenn Leid sie befällt, wird ihre wahre Natur entblösst, so dass der Gläubige auf seinen Glauben und der Heuchler auf seine Heuchelei zurückgreift.”

Al-Baihaqi überlieferte in al-Dala’il, dass Abu Salama sagte: Viele Leute waren nach der Isra verwirrt und einige Leute kamen zu Abu Bakr und erzählten ihm dies. Er sagte: “Ich bezeuge, dass er (Muhammad) die Wahrheit spricht.” Sie fragten: “Glaubst du, dass er in einer Nacht nach Syrien und zurück nach Makka reiste?” Er sagte: “Ja, und ich glaube ihm in mehr als dem. Ich glaube, dass das, was er sagt, die Offenbarung, die vom Himmel kommt, ist.” Und aus diesem Grund wurde er as-Siddiq genannt.

9. Leid stärkt die Entschlossenheit der Leute

Allah wählte für Seinen Propheten (sallallahu ‘alaihi wa sallam) seit seiner Jugend an ein hartes Leben gefüllt mit allen Arten der Härte, um ihn auf die große Aufgabe, die ihn erwartete, vorzubereiten, die niemand, außer der stärkste Mann tragen konnte, der durch die Härte gegangen ist und der mit Leid geprüft worden ist und all dies mit Geduld aushielt.

Der Prophet (sallallahu ‘alaihi wa sallam) wurde als Waise geboren, denn es dauerte nicht lange, bis seine Mutter ebenfalls verstarb.

Allah erinnerte den Propheten (sallallahu ‘alaihi wa sallam) daran, als Er sagte (ungefähre Bedeutung):

Hat Er dich nicht als Waise gefunden und (dir) dann Zuflucht verschafft [93:6]

Es ist so, als ob Allah Seinen Propheten (sallallahu ‘alaihi wa sallam) darauf vorbereiten wollte, Verantwortung zu tragen und die Härte seit einem frühen Alter zu ertragen.

10. Ein weiterer Grund hinter dem Leid ist, dass eine Person zwischen den wahren Freunden und denen, die nur ihre eigenen Interessen im Herzen haben, unterscheiden kann

11. Leid erinnert dich an deine Sünden, damit du sie bereuen kannst

Allah sagt (ungefähre Bedeutung):

Was dich an Gutem trifft, ist von Allah, und was dich an Bösem trifft, ist von dir selbst. Und Wir haben dich als Gesandten für die Menschen gesandt. Und Allah genügt als Zeuge. [4:79]

Und was immer euch an Unglück trifft, es ist für das, was eure Hände erworben haben. Und Er verzeiht vieles. [42:30]

Leid bietet eine Möglichkeit, seine Sünden zu bereuen, bevor die größere Bestrafung am Tag der Auferstehung eintritt. Allah sagt (ungefähre Bedeutung):

Wir werden sie ganz gewiß etwas von der diesseitigen Strafe vor der größeren Strafe kosten lassen, auf daß sie umkehren mögen. [32:21]

Die diesseitige Strafe ist die Härte in dieser Welt und die schlechten Dinge, die eine Person treffen.

Wenn das Leben leicht verbleibt, dann könnte eine Person eingebildet und arrogant werden und denken, dass er Allah nicht benötigt. Daher testet Er die Leute aufgrund Seiner Barmherzigkeit, so dass sie zu Ihm umkehren können.

12. Leid zeigt die Natur dieser Welt und seiner Vergänglichkeit und dass es nur ein zeitlicher Komfort ist und zeigt uns, dass das wahre Leben nach diesem kommt, welches ein Leben ohne Krankheit und Ermüdung ist

Dieses irdische Leben ist nur Zerstreuung und Spiel. Die jenseitige Wohnstätte aber ist wahrlich das eigentliche Leben, wenn sie (es) nur wüßten! [29:64]

Aber dieses Leben ist nur Härte und Erschöpfung.

Wir haben den Menschen ja (zu einem Leben) in Mühsal erschaffen. [90:4]

13. Leid erinnert dich an den großen Segen der Gesundheit und der Ruhe

Dieses Leid zeigt dir in klarster Weise die Bedeutung der Gesundheit und der Ruhe, welche du für Jahre genossen hast, aber du nicht ihre Süße und ihren Wert zu schätzen wusstest.

Leid erinnert dich an den Segen und an Denjenigen, Der ihn gewährt und veranlasst dich dazu, Ihm zu danken und Ihn zu lobpreisen.

14. Die Sehnsucht nach dem Paradies

Du wirst dich niemals nach dem Paradies sehnen, wenn du nicht die Bitterkeit des Diesseits gespürt hast. Wie kannst du dich nach dem Paradies sehnen, wenn du mit dieser Welt zufrieden bist?

Dies sind einige der Weisheiten hinter dem Leid und dadurch erzielte Interessen und die Weisheit Allahs ist in der Tat groß.

Und Allah weiß es am besten.